Hawaiianischer Lachs mit Kurkumasauce

C.Buchheister/ März 8, 2017/ Fette, Proteine, Rezept

Ein tolles Rezept zum Thema Eiweiß und  gute Fette !
(Eiweiß -nicht nur was für Bodybuilder?! )
(„Voll Fett“ oder: „Jetzt mal Butter bei die Fische“!)

von:

 Oliver Steiner, Küchenchef und Foodmanager der Road Stop GmbH!
(roadstop.de)

oliver-steiner

Zutaten für 4 Personen:

  • Ca. 640 g frischen Lachs
  • 4 EL Honig
  • 2 EL rosa Pfefferkörner
  • 2 EL grüne Pfefferkörner
  • Meersalz zum würzen
  • Etwas Butter für die Form
    Für die Sauce:
  • 1 EL Kurkuma, gemahlen
  • 300 ml Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 2 cl Himbeeressig
  • Etwas Salz zum abschmecken

zutaten-hawaiianischer-lachs

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 160° Grad vorheizen.
  2. Den Lachs in gleiche Stücke schneiden, ca. 160 g pro Person.
    Darauf achten das der Lachs leicht schräg geschnitten wird (Lachstranche).
  3. Beide Sorten Pfeffer in einem Gefrierbeutel geben und mit einem Plattierer oder kleinem Stieltopf grob hacken.
  4. Den geschnitten Lachs in eine leicht gefetteten Auflaufform geben und den Honig vorsichtig  auf die Lachstranchen verteilen und mit den gehacktem Pfeffer gut bestreuen und etwas mit Meersalz würzen.

lachstranche

  1. Für die Sauce, alle Zutaten in einem Topf geben und leicht reduzieren lassen bis sie etwas dicker ist.
  2. Die Form mit dem Lachs in den Ofen geben und für ca. 6-8 Min. garen, der Lachs sollte noch etwas glasig sein.
  3. Einen Saucenspiegel auf den Teller anrichten und den fertigen Lachs auf die Sauce setzen.
    Guten Appetit !
Advertisements

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*