Rezept-Test: Kochbananen-Chips

C.Buchheister/ Mai 11, 2017/ Ernährung, Rezept

Auf der Seite : www.paleo360.de bin ich auf dieses Rezept gestoßen! Ich muss zugeben, dass ich bis dahin noch nie von Kochbananen gehört habe! Ihre Anbaugebiete sind  Südamerika und Afrika. Kochbananen sind viel größer als die „normalen“ Bananen und nur gekocht, gebacken, frittiert oder gebraten genießbar! Im vollreifen Zustand, wenn die Schale schwarz ist, kann man sie auch roh verzehren! Im normalen Supermarkt findet man in der Regel keine Kochbananen, aber in Asialäden und online (habe sie tatsächlich bei Amazon bestellt !) können sie eingekauft werden.

Eignen sich super als Snack oder Nacho-Ersatz!

Kochbanane neben Banane

Kochbananen-Chips

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 mittelgroße Kochbananen
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Gewürz nach Wahl (z.B. Cayenne-Pfeffer, Rosmarin-Pulver, Paprika, Chili  Koriander-Pulver)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen
  2. Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Die Enden der Kochbananen abschneiden
  4. Die Kochbananen längs einritzen und vorsichtig mit den Händen schälen
  5. Mit einem Gemüsehobel oder einem Spitzen Messer in dünne Scheiben schneiden (ca. 1-2 mm)

Kochbanane geschnitten

  1. Das Kokosöl schmelzen und gemeinsam mit den Kochbananen, Salz und einem Gewürz nach Wahl in einer Schüssel gründlich vermengen, bis alle Kochbananen mit Kokosöl bedeckt sind

Kochbananen in Öl

  1. Die Chips auf dem Backblech verteilen

Kochbananen-Chips auf Backblech

  1. Das Backblech in den Ofen geben und für ca. 25-30 min. bis zur gewünschten Bräune und Knusprigkeit backen

Nährwerte pro 100 g :

E:             1 g

F:             7 g

KH:        27 g

Kcal:      181

Advertisements

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*