Food Trend: „Bulletproof Coffee“ – Der besondere Start in den Tag!

Der amerikanische „Biohacker“ Dave Asprey hat den sogenannten “Bulletproof Coffee“ erfunden: Hochwertiger Kaffee, MCT-Öl und Butter werden dazu schaumig gemixt. Dieser „Butterkaffe“ soll lange satt halten, die Fettverbrennung ankurbeln und beim Abnehmen helfen.

Er ist vor allem in Kombination mit der „ketogenen Ernährungsweise“, die ich ja in den letzten Artikeln und in meiner „Post-Holiday-Challenge“  ausgiebig erklärt habe und /oder dem „intermittierendem Fasten“ sinnvoll!

Wer mit dem „Keto-Kaffee“ – wie er auch oft genannt wird – am Morgen sein Frühstück ersetzt, hat viele Vorteile:

  • Da er bis Mittags satt hält, kann die erste Nahrungsaufnahme viel leichter hinausgezögert werden.
    Streng genommen unterbricht man das „intermittierende Fasten“ durch den kalorienreichen „Butterkaffee“, aber nicht die „Ketose“, also den Zustand während einer stark kohlenhydratreduzierten Phase, in dem der Körper vermehrt „Ketone“ bildet und diese als Energielieferant nutzt.
  • Im Gegenteil, das verwendete MCT-Öl, dass aus mittelkettigen Fettsäuren besteht, kann sehr leicht in Ketonkörper umgewandelt, schnell verbrannt und als Energie genutzt werden.
  • Es wird also nicht in die Fettdepots eingelagert.
  • Warum gesättigte Fettsäuren, die in der Butter enthalten sind, nicht – wie lange Zeit angenommen – ungesund sind und sogar einen positiven Einfluss auf die Blutfettwerte haben können, habe ich bereits in meinem Artikel: „Voll Fett“ oder: „Jetzt mal Butter bei die Fische“! erklärt.
  • Die langsame Verdauung der Butter verzögert die Aufnahme des Koffeins und die Wirkung des Kaffees hält somit länger an.
  • Die Verwendung von „Weidebutter“ ist wichtig, weil diese besonders viele Omega-3–Fettsäuren, konjugierte Linolsäuren (= CLA, verbessern den Fettstoffwechsel), die fettlöslichen Vitamine A, D, E, K und Antioxidantien enthält.

Während einerketogenen“ Diät geben die Zutaten des “Bulletproof Coffee“ also einen zusätzlichen Energieschub,  fördern die Konzentration und die Leistungsfähigkeit!

Zubereitung

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Kaffee zubereiten und in einen Mixer geben
  2. Die Butter und das Öl hinzufügen
  3. Alles im Mixer schaumig schlagen

Bulletproof Coffee cremig

Oft werden auch weitere Zusätze, wie Vitamin D oder andere Nahrungsergänzungsmittel und Vanille, Zimt etc. zur Geschmacksverfeinerung  zugefügt.

Wer es ausprobieren möchte, sollte sich langsam an den „Bulletproof-Coffee“ gewöhnen und zunächst mit wenig Butter und Öl beginnen! Es kann sonst zu Übelkeit und Magen-Darm-Problemen kommen.

Der „Bulletproof Coffee“ schmeckt gut, sahnig und cremig !

Wichtiger Hinweis:

Den „Ketokaffee“ bitte nicht mit einem kohlenhydrathaltigen, üppigen Frühstück sondern nur als Frühstücksersatz und idealerweise während einer „ketogenen Diät“ oder „Low Carb“ – Ernährungsweise in Kombination mit  „Intermittierendem Fasten trinken! Auch sollte man sich erst  nach 3-4 Wochen „zuckerfreien“ Ernährung an den „Butterkaffee“ heranwagen, wenn der Körper gelernt hat, Fettsäuren als Energielieferant  zu nutzen.

Hier meine Empfehlungen zu diesem Artikel *:

  *            *      *

*Affiliate-Link: Alle mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.