Einfach mal „ZUR RUHE KOMMEN“

christianhuett/ April 27, 2017/ Entschleunigung, Entspannung, Stressabbau

christian-huett-profilbild

christianhuett.de

Abschalten und Entspannen –

Krafttanken und Zeit für sich selber haben !

Kennst Du das?

Du bist oft gestresst?
Du hast vergessen, was Genuss bedeutet?
Du willst gesünder leben, mehr Lebensfreude empfinden?
Du kennst in Deinem Leben fast nur noch Pflichten?
Du willst einem Burnout vorbeugen?
Du möchtest lernen auf Dich selbst besser zu achten, „achtsamer“ zu sein?
Du fragst Dich, wie Du die Balance zwischen eigenen Wünschen und Bedürfnissen und den Anforderungen des täglichen Lebens halten kannst?

Immer öfter denkst DU:

Wie bewahre ich in hektischen Zeiten einen ruhigen Kopf?
Wie kann ich mein Leben lebenswerter machen?

Eine Auszeit ist da bestimmt perfekt und tut Dir
Deinem Körper und Deinem Geist –
richtig gut!

Du musst ja nicht direkt eine radikale Auszeit nehmen und Dich ins Sabbatical verabschieden. Gönn Dir einmal eine „kleine“ Auszeit. Mache eine Pause vom Alltag. Das ist es doch schon.

Ein leichter Spazierung zu den Kraftplätzen deiner Stadt. In Essen z.B.:
entlang des Baldeneysees oder durch den Grugapark, eine Radtour auf dem geschichtsträchtigen Ruhrtal-Radweg und geführte Wanderungen denen hier keine Grenzen gesetzt sind.

See mit Sandstrand

Mach jetzt spontan eine kleine Pause, nimm ein Stift und ein Blatt Papier zur Hand und beantworte  einmal folgende Fragen:

Warum will ich überhaupt eine Auszeit nehmen? (Nenne mindestens drei Gründe)
Wie lange sollen meine Miniauszeiten mindestens dauern?
Wofür will ich die Auszeit nutzen, was will ich damit erreichen?
Welche Vor- und Nachteile würde die Auszeit mir persönlich bringen?
Mach Deine persönliche Liste mit Vor- und Nachteilen.
Mit welchen Argumenten kann Dich jemand anders von einer Auszeit überzeugen?

Eins kann ich Dir aus Erfahrung versprechen:

Deine selbstgewählte, tägliche  kleine Auszeit ist einfach etwas Wunderbares und wird Dir richtig gut tun!

Hier sind meine persönlichen TOP 3 Gründe:

  1. Es fühlt sich einfach geil an!

Kennst Du das Gefühl, nur Dir zu gehören?
Einfach nur das zu tun, was DU tun möchtest!
Kein „ich muss“, sondern nur „ich darf“.

Betrachte Deine Auszeit als täglichen Termin mit Dir selbst. Ohne die kleinen Auszeiten, wäre mein Leben ein ganzes Stück sparsamer und ich bin richtig happy und sehr dankbar, dass ich sie täglich in mein Leben füge.

  1. Tritt einen Schritt zurückt und betrachte Dein Leben mal aus einer anderen Perspektive

Damit Du nachhaltig glücklich und zufrieden mit Deinem Leben sein kannst, ist es wichtig immer mal wieder Bilanz zu ziehen und zu schauen, ob Du das Leben  lebst, welches Du dir auch wünscht.
Die kleine Auszeit ist dafür perfekt geeignet. Ruhe und Zeit um zu reflektieren. Nimm Dir am besten immer ein Notizbuch und einen Stift mit und schreibe Deine Gedanken auf, so wie sie kommen.

  1. Worauf willst Du warten?

Die Zeit ist nicht Dein Verbündeter. Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben. Also warte nicht ab, sondern fang schon heute mit Deiner eigenen kleinen Auszeit an.
Nicht das irgendwann der Punkt kommt und Du einfach keine Zeit mehr für Dich hast. Und das kann schneller kommen als Dir lieb ist.

„Manchmal brauchen wir einfach eine kleine Auszeit.

An einem schönen Ort und nur mit uns selbst.

Damit wir die Dinge wieder etwas klarer sehen.“

(Webfund, unbekannt)

See mit Strandpromenade

MerkenMerken

2 Kommentare

  1. …wie wunderbar ist das denn…der totale Kontrast 🙂

  2. Pingback: Post-Holiday-Challenge: 2. Tag - SuperMenU

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.