SuperMenU “Around the world” – Bangkok Teil II

C.Buchheister/ Food-Highlights, Reisebericht, Weltreise

Hotel Sofitel Bangkok Sukhumvit
„No.3 Sky Bar“ & Restaurant „Sirocco“ at Lebua
Jack´s Food & Drink
Yoga bei „Absolute You“
Bangkok Midnight Food Tour
Aroy Rim Tang
Blumenmarkt – Pak Klong Talad
Tempel Wat Pho
Rooftop-Bar „Eagle Nest“ im Hotel Sala Arun
Thipsamai Pad Thai

Adressen & Links

Unser Hotel

Nach dem scheinbar notwendigen langen und erholsamen Schlaf bis 10:30 Uhr und einem kleinem Frühstück entspannten wir zunächst am sehr schönen Außenpool unseres besonders empfehlenswerten Hotels: Sofitel Bangkok Sukhumvit!

Weltreise: Bangkok Hotel Sofitel Sukhumvit-Pool Schwan

Mit wieder erwachten Kräften und weil auch im Urlaub der Sport nicht zu kurz kommen darf, stand danach 1 Stunde Training im ausgezeichnet ausgestatteten Hotel-Gym auf dem Programm! 

Weltreise: Bangkok Hotel Sofitel Sukhumvit-Pool Fitnessbereich

„Lebua Sky Bar“ & Restaurant „Sirocco“

Wer den Film „Hangover 2“ gesehen hat, wird sich vielleicht an die berühmte Skybar im 63. Stock des 5 Sterne Hotels Lebua at State Tower, erinnern. Unterhalb der goldenen Dach-Kuppel befinden sich mehrere Bars und Fine-Dining-Restaurants.
Nach der Ankunft wird man fortwährend von einem oder auch mehreren, unterschiedlichen Mitarbeitern begleitet: Zum Aufzug, in den Aufzug, aus dem Aufzug, zur Bar, von der Bar zur Treppe, von der einen Treppe zur nächsten, ins Restaurant und zum Tisch! Vor jeder (!) Stufe wird der Hinweis: „watch your step, please“ ausgesprochen! Irgendwann muss sich hier mal jemand fürchterlich lang gelegt haben!

Weltreise: Bangkok Lebua-Apartments im State Tower
5 Sterne Hotel Lebua at State Tower

Zunächst wurde wir in die kürzlich neu eröffnete Bar „Lebua No.3“ im 52. Stock geführt, um hier einen völlig überteuerten Cocktail, allerdings unter dem sehr angenehm warmen freien Abendhimmel mit wunderbarem Blick in die Stadt auszusuchen! Meiner schmeckte schrecklich und ich konnte ihn trotz des Preises nicht austrinken!

Weltreise: Bangkok Lebua State-Tower-Aussicht
Blick ins abendliche Bangkok von der Sky-Bar“ Lebua No.3″

Dann ging es auf die Terrasse des Restaurants „Sirocco“, auf die 64. Etage, direkt unter der goldenen Kuppel! Hier kann man fast einen Rundumblick aus einem der höchsten Punkte Bangkoks auf die zu Füßen liegende, erleuchtete Skyline genießen. Das Ambiente fanden wir aber zu abgehoben und die Preise absolut astronomisch und im Nachhinein in keinem Verhältnis zur Qualität der Speisen und Getränke! Erinnerungsfotos dürfen übrigens nur Mitarbeiter machen!

Weltreise: Bangkok Lebua Sirocco-Terasse
Weltreise: Bangkok Lebua Sirocco-Terassenausblick

Weltreise: Bangkok Lebua Sirocco-Hauptspeise-Ente
Hauptgericht: „Seared Muscovy Duck“
Weltreise: Bangkok Lebua Sirocco-Hauptspeise-Schweinbauch
Hauptspeise: „Slow braised Kurobuta Pork Belly“
Weltreise: Bangkok Lebua Sirocco-Dessert
Dessert: „Raspberry Crescendo“
Weltreise: Bangkok Lebua Sirocco Erinnerungsfoto Kuppel

Jack´s Bar

Wie schön war danach das leckere eiskalte Bier in Jacks´s Bar, einer ganz einfachen Kneipe direkt am Fluss Chao Phraya, voll mit gut gelaunten Einheimischen!

Weltreise: Bangkok Jack´s Food & Drink Eingang
Weltreise: Bangkok Jack´s Food & Drink Restaurant
Weltreise: Bangkok Jack´s Food & Drink Aussicht
Weltreise: Bangkok Jack´s Food & Drink Terrasse

Yoga bei „Absolute You“

Aufgrund der Zeitumstellung haben wir in den ersten Tagen viel länger geschlafen als üblich und wir mussten uns den Wecker stellen, um pünktlich um 10 Uhr im Fitness-Center „Absolut You“ zur vorreservierten Yoga-Stunde zu erscheinen! Das sehr professionelle Fitness-Center im Exchange Tower ist äußerst modern und bietet verschiedene, sehr unterschiedliche Sportkurse an (Indoor Cycling, Pilates, Yoga…). Die relativ große Trainingsfläche war bei unserer Ankunft bereits gut gefüllt, mit hauptsächlich weiblichen, auffallend austrainierten „Yogis“ aller Altersklassen. Pünktlich um 10 Uhr kam der auffallend sportliche und sicherlich über 180 cm große Yogalehrer in den Raum und führte uns erstaunlich streng durch 90 Minuten mega-anstrengende Vinyasa-Flows (= sehr dynamischer Yogastil)! Asanas (Körperstellungen), die ich nicht für möglich gehalten habe, aber für einige unserer Mitstreiterinnen ohne große Probleme und Anstrengungen durchführbar waren!! Absolut nichts für Einsteiger! Aber unser Yogalehrer Marvin hatte auf eine sehr ruhige und nette Art auch für uns “Anfänger” Alternativen parat! Wie sich erst nach der Stunde herausstellte, war Marvin ein Deutscher aus Heidelberg!! 

Weltreise: Bangkok Absolute You-Fitnessstudio
Weltreise: Bangkok Absolute You Fitfood-Bar
Weltreise: Bangkok Absolute You Yogalehrer

Danach mussten wir erstmal zum Entspannen wieder an den Hotel-Pool! 

Bangkok Midnight Food Tour

Der nächste Termin, die „4-Hour Bangkok Midnight Food Tour“ war erst um 19:00 Uhr geplant! Zum Treffpunkt an der „Sam Yan Metrostation“ ging es diesmal mit der Metro, die in dem immerwährenden Verkehrschaos auf Bangkoks Straße eine meist bessere Alternative darstellt! 

Weltreise: Bangkok-Straßenverkehr
Weltreise: Bangkok Metro
Metro-Station

Schon von Deutschland aus habe ich über TripAdvisor die „abendliche Tuk-Tuk – Food- Tour“ gebucht. Die teilnehmenden 13 Personen wurden auf mehrere typische, lustige und bunte Tuk-Tuks aufgeteilt. Die Fahrten mit diesen „Motorrad-Rikschas“ durch die turbulenten Straßen Bangkoks sind schon für sich genommen ein herrliches Erlebnis.

Weltreise: Bangkok Food-Tours mit Tuk-Tuks
„Unser Tuk-Tuk“
Weltreise: Bangkok Food-Tours Tuk-Tuk-Safety-Instructions
Sicherheitshinweise im Tuk-Tuk
Weltreise: Bangkok Food-Tours Tuk-Tuk-Fahrt
Tuk-Tuk-Kolonne

Unsere Reiseleiterin Mod war extrem quirlig und konnte in ihrem amüsanten Thai- Englisch viele witzig Anekdoten rund um die Geschichte, den Ursprung, die Zubereitung, spezielle Würzmethoden und das Anrichten des typischen thailändischen Essens erzählen!

Nordöstliche Thailändische Küche

Das erste Restaurant war von außen unscheinbar und sehr einfach! Eigenständig wäre man nicht auf die Idee gekommen sich in den extrem hellen und ungemütlichen Gastraum mit dem langen, klinischen Stahltisch und auf die weißen Plastikstühle zu setzen!

Die hier angebotenen, für den Nordosten Thailands charakteristischen Gerichte waren aber hervorragend! 

Wir durften einen Papaya-Salat (Som Tum),  gegrillten Schweinenacken (Kor Moo Yang), eine besonders scharfe Suppe mit Minzblättern (Tom Sapp) und einen außergewöhnlich köstlichen frittierten Catfish (Yam Pla Duk Fu) probieren!

Weltreise: Bangkok Food-Tours Restaurant 1
„Zweckmäßiger“ Gastraum
Weltreise: Bangkok Food-Tours Papaya-Salat
Papaya-Salat: Som Tum
Weltreise: Bangkok Food-Tours Schweinenacken
Schweinenacken: Kor Moo Yang
Weltreise: Bangkok Food-Tours Suppe mit Minze
Scharfe Suppe mit Minzblättern: Tom Sapp
Weltreise: Bangkok Food-Tours-Brühe
Weltreise: Bangkok Food-Tours-Catfish
Catfish : Yam Pla Duk Fu

Aroy Rim Tang

Die nächste Station war das “Aroy Rim Tang“, ein Streetfood-Restaurant in einer kleinen Seitengasse mit einfachen Sitzgelegenheiten auf der Straße, an denen sich ständig Mopeds und Roller vorbeidrängelten. 

Die Spezialität hier ist „Guay Tiew Kua Gai”, das sind gebratene Reisnudeln mit Huhn und Ei, die trotz der Enge, draußen auf der Straße am offenen Feuer zubereitet werden! Es sieht vielleicht nicht so aus, es war aber ein absolutes Food-Highlight auf unserer Tour!

Weltreise: Bangkok Streetfood Aroy-Rim-Tang
Weltreise: Bangkok Streetfood Aroy-Rim-Tang Straßenküche
Weltreise: Bangkok Streetfood-gebratene-Nudeln
Weltreise: Bangkok Streetfood Guay-Tiew-Kua-Gai

Blumenmarkt – Pak Klong Talad

Weiter ging es zum berühmten Blumenmarkt von Bangkok: Pak Klong Talad!
Dieser Markt ist rund um die Uhr geöffnet, also täglich durchgehend, auch in der Nacht! Neben dem Angebot an wundervollen Blumen, werden hier auch Obst, Gemüse und andere Lebensmittel angeboten! Unbedingt einen Besuch wert!

Weltreise: Bangkok Blumenmarkt 1
Weltreise: Bangkok Blumenmarkt 2
Weltreise: Bangkok Blumenmarkt Gemüse 2
Weltreise: Bangkok Blumenmarkt 3
Weltreise: Bangkok Blumenmarkt Marktfrauen
Weltreise: Bangkok Blumenmarkt Seitengasse
Weltreise: Bangkok Streetfood-Stand

Mod, unsere Reiseleiterin, kaufte wunderschöne Lotusblüten und zeigte uns wie man mit etwas Geschick die Knospen eigenhändig zum Erblühen bringen kann. In Thailand und im Buddhismus hat die Lotusblüte zahlreiche spirituelle, mystische Bedeutungen:
So wie sich die Lotusblume aus dem Grund schlammiger Teiche und Seen, rein und unbefleckt entfaltet, so soll sich auch die Seele des Menschen aus dem Staub der materiellen Welt in die reine Wesenlosigkeit des Nirwana erheben. So lautet die Philosophie des Buddhismus.

Weltreise: Bangkok Lotusblume
Lotusblüten
Weltreise: Bangkok Lotusblume geöffnet
geöffnete Lotusblüten

Tempel Wat Pho

Weltreise: Bangkok Tempel Wat Pho 1

Besonders schön war der Abstecher und die Besichtigung des berühmten buddhistischen Tempels Wat Pho (Temple of the Reclining Buddha) bei Nacht! Außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten und nach Sonnenuntergang wunderschön angestrahlt, war es ein ganz besonderes Erlebnis! Hier konnten wir unsere Lotusblüten einem goldenen Buddha opfern!

Weltreise: Bangkok Tempel Wat Pho goldene Buddhas

Rooftop-Bar „Eagle Nest“ “ im Hotel Sala Arun

Danach fuhren uns die Tuk – Tuks in die „Eagle Nest“ – Rooftop-Bar im Hotel „Sala Arun“! In dem etwas heruntergekommen Hotel, am Ende einer dunkler Gasse führt eine steile Treppe in den 4. Stock auf eine Dachterrasse mit einem traumhaften Ausblick auf die beleuchteten Tempel der Stadt (Wat Pho & Wat Arun) und den Fluss Chao Phraya!

Weltreise: Bangkok Hotel Sala Arun Eingang
Weltreise: Bangkok Hotel Sala Arun Ausblick 1
Blick von der Dachterrasse auf den Tempel Wat Arun
Weltreise: Bangkok Hotel Sala Arun Ausblick 2
Ausblick von der Bar auf den Tempel Wat Pho

Thipsamai Pad Thai

Die letzte Station unserer Food-Tour führte in das berühmte „Pad Thai“ – Restaurant: „Thipsamai“ direkt neben dem Sterneladen von Jay Fai! Obwohl das Restaurant innen sehr groß ist und viel Platz bietet, stand eine lange Warteschlange am Eingang!

Auf der Straße wird sehr eindrucksvoll an mehreren offenen Feuerstellen „Pad Thai“ zubereitet, ein traditionelles Nudelgericht, bestehend aus Reisbandnudeln, verquirlten Eiern, Fischsauce, und vielen Gewürzen. Garniert wird das „Pad Thai“ mit zerstoßenen Erdnüssen, Koriander, Limetten, Frühlingszwiebeln oder Bananenblüten. Unserer Gruppe wurde die Variation mit Garnelen, die in ein Ei gehüllt waren, serviert!

Weltreise: Bangkok "Thipsamai Pad Thai" Außenansicht
Weltreise: Bangkok "Thipsamai Pad Thai" 1
Weltreise: Bangkok "Thipsamai Pad Thai" 4
Weltreise: Bangkok "Thipsamai Pad Thai" 2
Weltreise: Bangkok "Thipsamai Pad Thai" Gastraum
Weltreise: Bangkok "Thipsamai Pad Thai" Teller
Weltreise: Bangkok "Thipsamai Pad Thai" Hauptspeise
Pad Thai

Den Nachtisch gab es dann am direkt angrenzenden Straßenstand: “Khanom Bueng”, ein thailändischer Eierkuchen mit einer Kokos-Eierfüllung und „Khanom Sai Sye“! Das ist Kokospudding mit Palmzucker in einem Bananenblatt

Weltreise: Bangkok Streetfood Nachspeise 1
Weltreise: Bangkok Streetfood Nachspeise 2

Die 3 Tage in Bangkok und vor allem die geführte Food-Tour, waren sehr beeindruckend und spannend! Laut, lebendig und durch die interessante Mischung zwischen Tradition, Kultur und Moderne wirklich faszinierend! 

Hotel Sofitel Bangkok Sukhumvit
189 Sukhumvit Road Soi 13-15
Klongtoey Nua Wattana
10110 Bangkok
www.accorhotels.com

Lebua at State Tower
1055 Silom Road
Bangrak, Bang Rak
10500 Bangkok
www.lebua.com

Jack’s Food & Drink
am Lek Silom Boat Pier direkt neben dem Shangri La Hotel
Soi Charoen Krung 42/1
Bang Rak
10500 Bangkok 

Absolute You – Fitness Center
Exchange Tower, 3. Etage
Sukhumwit Road
Klong Tan
Klong Toey
10110 Bangkok
www.absoluteyou.com

Bangkok Midnight Food Tour
zu buchen über:
www.tripadvisor.de
www.bangkokfoodtours.com

Aroy Rim Tang
210/3 Yukol 2 Road
Khwaeng Wat Thepsirin
Khet Pom Prap Sattru Phai
10100 Bangkok

Blumenmarkt – Pak Klong Talad
Chakkraphet Road
Khwaeng Wang Burapha Phirom
Khet Phra Nakhon
10200 Bangkok
www.thaibis.com/bangkok/attractions

Tempel Wat Pho
2 Sanam Chai Road
Khwaeng Phra Borom Maha Ratchawang
Khet Phra Nakhon
10200 Bangkok
www.watpho.com

Rooftop-Bar „Eagle Nest“ “ im Hotel Sala Arun
47-49 Tha Tian Alley
Khwaeng Phra Borom Maha Ratchawang
het Phra Nakhon
10200 Bangkok
www.salaarun.com

Thipsamai Pad Thai
313-315 Mahachai Road
Samranrat
Pranakorn
10200 Bangkok
www.thipsamai.com

Weltreise: Bangkok Moped mit 4 Personen

Bisherige Beiträge zu unserer Weltreise:

SuperMenU “Around the world” – Der Flug nach Bangkok mit Thai-First
SuperMenU “Around the world” – Bangkok Teil I

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.