Rezept-Test: Low-carb-Müsli

C.Buchheister/ Mai 25, 2017/ Ernährung, Glutenfrei, Lactosefrei, Low Carb, Rezept

Gerade das Frühstück ist für die „Low- und No-Carb-Ernährungsweise“ eine große Umstellung! Brot, Brötchen, und Getreide ( also auch Müsli ) und sogar Obst und Trockenfrüchte (außer Beeren) sind teilweise glutenhaltig und/oder haben zu viele Kohlenhydrate (Buchempfehlung: „Dumm wie Brot“). Jeden Tag Eierspeisen, Proteinshakes, selbst gebackenes Low-Carb-Brot (Low carb Walnussbrot / Low carb Knäckebrot) oder sogar ganz auf das Frühstück zu verzichten, fällt vielen schwer. Immer wieder werde ich nach Alternativen gefragt und habe deshalb ein Rezept aus dem Buch  „Dumm wie Brot“ von Dr. David Permutter leicht abgewandelt. Dieses leckere Walnussmüsli ist low-carbglutenfrei, lactosefrei, vegan und enthält viele gesunde Vitamine, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffe!!

Low-Carb-Walnussmüsli

Zutaten für 1 Portion:

  • 4 EL         Walnüsse gehackt (es können auch andere „ungesalzene“ Nüsse sein )
  • 4 EL         Kokosflocken
  • 180 ml     Mandelmilch (wer möchte kann auch Vollmilch verwenden)
  • 50g           frische Beeren
  • 3 EL         Leinsamen, geschrotet (meine zusätzliche Zutat)

Beim Einkaufen der Zutaten immer auf den Kohlenhydratanteil achten!
Es gibt große Unterschiede !!!

Low-Carb-Müsli Zutaten

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren und genießen!

Nährwerte pro Portion:

(Habe Walnüsse, Mandelmilch und Blaubeeren  gewählt)

E:             10 g

F:             35 g

KH:           6 g

Kcal:        401

(Bemerkung: Bei „Low- oder No-Carb“ geht es in erster Linie nicht um die Kalorien sondern die Nährstoffzusammensetzung :

Eine hohe Insulinausschüttung soll vermieden werden!

(Auf die Gesamtkalorien pro Tag muss aber trotzdem achten! ????)

 

 

MerkenMerken

Advertisements

1 Kommentar

  1. Pingback: Post-Holiday-Challenge: 3. Tag - SuperMenU

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*