Soja – die bessere Alternative?

Nicht nur Vegetarier und Veganer greifen auf die pflanzliche Eiweißalternative Soja zurück! „Caffè Latte“ mit Sojamilch oder ein Tofu-Burger sind zum trendigen Lifestyleprodukt geworden und „Laktoeseintoleranz“ zum Statussymbol.  Woraus bestehen Sojaprodukte, wie werden sie hergestellt und sind sie tatsächlich gesund?

Food-Trend: „Meal-Prep“

Im Stress und bei großem Hunger isst man oft ohne Nachzudenken das, was  gerade zur Verfügung steht! Idealerweise hat man immer gesunde Snacks parat, bereitet Mahlzeiten zu Hause vor und nimmt diese mit. Mit „Meal Prep“, also „Vorkochen“ kann man abwechslungsreich essen, kontrolliert die Qualität der Inhaltsstoffe und wer will, auch die Kalorienmenge.

Wasser: Die großen Unterschiede in Qualität, Geschmack und Inhaltsstoffen

Wasser ist Bestandteil jeder Zelle, transportiert Lösungen und Substanzen, reguliert den Wärme- und Säure-Basen-Haushalt! Eine tägliche Wasseraufnahme von 2-3 Litern (durch flüssige und feste Nahrung) ist für alle biologischen Vorgänge des Menschen lebensnotwendig!!
Bei sportlichen Aktivitäten werden vermehrt Wasser und Elektrolyte (Mineralstoffe) über den Schweiß ausgeschieden, die zudem ausgeglichen werden müssen!
Aber mittlerweile ist Wasser auch zum Lifestyleprodukt geworden, oft in besonders ansprechend gestalteten Flaschen. „Wassersommeliers“ beraten über die unterschiedlichen Geschmäcker, den Mineralstoffgehalt und die möglichen positiven Wirkungen auf den Organismus.

Säure-Basen-Haushalt: „Sauer“ ist nicht immer lustig!

Der Stoffwechsel arbeitet ständig daran das Säure-Basen-Gleichgewicht in den verschiedenen Bereichen auszugleichen und stabil zu halten. Ein Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt kann zu verschiedenen Erkrankungen führen! Der wichtigste Schritt um einer Übersäuerung entgegenzusteuern ist die Ernährungsumstellung auf eine abwechslungsreiche, gesunde Mischkost und eine ausgeglichene Lebensführung! Bei einer chronischen Übersäuerung können Basenpräparate helfen.

Biohacking: Optimiere deine Biologie !

Ein Biohacker versucht seine eigene Biologie zu „hacken“, d.h. zu analysieren, zu verstehen und dann zu verbessern. Das Experimentieren mit verschiedenen Methoden zur Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit soll Wege finden, gesünder und fitter zu werden. Mehr Energie, mehr Kraft, besserer Schlaf, besseres Aussehen, gesteigerte Konzentrationsfähigkeit … ein Biohacker versucht das Beste aus seinem Körper herauszuholen.