Rezept-Test: Low-carb-Burger

In der Reihe „Low-Carb-Rezepte“ habe ich ein tolles Burger-Rezept unten den vielen empfehlenswerten „Keto-Rezepten“ von flowgrade.de gefunden: Den Inside-Out-Burger ! Er hat fast keine Kohlenhydrate, macht satt und ist total lecker! Natürlich ideal bei einer kohlenhydratarmen und fettreichen Ernährungsweise! 

Food-Trend: Functional-Food

„Funktionelle Lebensmittel” sollen durch Zusätze (Vitamine, Mineralstoffe, Probiotika, Koffein, etc.) oder Entfernung bestimmter Komponenten (z.B. Laktose, Gluten …) die Gesundheit fördern, Krankheitsrisiken vermindern und/oder die Leistungsfähigkeit steigern. Die immer größer werdende Anzahl und Beliebtheit angereicherter Lebensmittel spiegelt den Trend zur gesundheitsbewussteren Ernährung wieder.

Knochenbrühe : „Brox“

„Brox“ ist eine Knochenbrühe in Bioqualität. Das traditionelle Getränk schätzten schon unsere Vorfahren aufgrund des hohen gesundheitlichen Wertes. Sie soll Entzündungen und Arthrosebeschwerden vermindern, die Darmschleimhaut aufbauen, das Immunsystem und das Bindegewebe, Knochen, Knorpel, Sehnen, Bänder, sowie Haut, Haare und Nägel stärken.

Rezept-Test: Low-carb-Müsli

Gerade das Frühstück ist für die „Low – und No-Carb-Ernährungsweise“ eine große Umstellung! Brot, Brötchen, und Getreide ( also auch Müsli ) und sogar Obst und Trockenfrüchte (außer Beeren) sind teilweise glutenhaltig und/oder haben zu viele Kohlenhydrate. Dieses leckere Walnussmüsli ist low-carb, glutenfrei, lactosefrei, vegan und enthält viele gesunde Vitamine, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffe!!

Rezept-Test: Kochbananen-Chips

Kochbananen sind viel größer als die „normalen“ Bananen und nur gekocht, gebacken, frittiert oder gebraten genießbar! Im vollreifen Zustand, wenn die Schale schwarz ist, darf man sie auch roh verzehren! Im normalen Supermarkt findet man sie in der Regel nicht, aber in Asialäden und online (habe sie tatsächlich bei Amazon bestellen können!). Sie eignen sich super als Snack oder Nacho-Ersatz!

Food-Highlights: München

Während unseres Kurzbesuches in München vor einigen Tagen habe ich mir selbstverständlich auch Gastrokonzepte angeschaut:
„Eataly“ -Italienische Feinkost und Esskultur auf ca. 4600 qm in der Schrannenhalle direkt neben Münchens berühmten Viktualienmarkt.
„OhJulia!“ Mitten in der Münchener Innenstadt, findet man das Restaurant „OhJulia“ das ebenfalls authentische, italienische Speisen anbietet.